Berlin–Warszawa

DIE VERFASSUNG VOM 3. MAI 1791 – DAS VERMÄCHTNIS DES POLNISCH-LITAUISCHEN UNIONSSTAATS

Unter welchen Umständen wurde die erste Verfassung Europas vom 3. Mai 1791 verabschiedet? Welche Bedeutung hatte Sie für die Bewohner der Rzeczpospolita sowohl am Ende des 18. Jahrhunderts als auch für spätere Generationen? Was symboilisiert die Verfassung vom 3. Mai und warum ist sie bis heute ein zentrales Element polnischer Identität? Prof. Richard Butterwick geht diesen und weiteren Fragen in seinem Werk nach.