GESCHICHTE IM ÖFFENTLICHEM RAUM

Projekt: Forschungs- und Didaktikprojekt
Projektleiterin: Dr. Katarzyna Woniak
Ort: Berlin
Termin: 2013-2018

Das praktisch angelegte Forschungsprojekt des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften hat die Erforschung des Transfers von historischem Wissen zwischen akademischen Kreisen und der Zivilgesellschaft aus deutsch-polnischer Perspektive zum Ziel. Die Gegenwart der Geschichte im öffentlichen Raum wird im Kontext der sich seit 1989/1990 verändernden Beziehungen zwischen Deutschland und Polen analysiert. In Anbetracht der zunehmend intensiven Nutzung von Geschichte durch die Medien und die Politik sowie des wachsenden gesellschaftlichen Bedarfs an Geschichte erscheint nicht nur eine wissenschaftliche Analyse dieses Phänomens notwendig, sondern auch die Unterstützung des Dialogs zwischen einem universitären und gesellschaftlichen Verständnis von Geschichte.

Die zentrale Forschungsfrage des Projekts betrifft den Transferprozess von historischem Wissen zwischen akademischen Kreisen und der Zivilgesellschaft. Wann und aus welchen Gründen kommt es zu einer Übermittlung von bestimmten geschichtlichen Ereignissen und in welchen Momenten wandelt sich ein einseitiger Transfer zu einem wechselseitigen Austausch? Welche Formen werden zur Vermittlung von historischem Wissen oder zur Propagierung daraus ausgewählter Elemente genutzt (Bildung, Politik, Medien, kulturell-gesellschaftliche Veranstaltungen, Museen und künstlerische Aktivitäten)? Wie verläuft die gegenseitige Rezeption der kommunizierten Inhalte durch die beteiligten Gruppen und wie beeinflusst dies ihre Selbstwahrnehmung? Unser Forschungsfeld setzt sich folglich aus den gegenseitigen Relationen kultureller, gesellschaftlicher, ökonomischer oder politischer Faktoren auf dem Gebiet einer praktischen Anwendung von Geschichte zusammen.

Die Untersuchung praktischer Vergangenheitsbezüge bildet hier den Ausgangspunkt für eine allgemeinere Reflexion über die strukturellen Prozesse in der Relation der Zivilgesellschaft zur Geschichte.